GTA Schuld an Mord?

17.02.2005 11:40

Grand Theft Auto wird mal wieder für ein Kapitalverbrechen verantwortlich gemacht. Nachdem ein Jugendlicher drei Menschen getötet hat, werde Publisher Take 2 einem Bericht der LA Times zufolge von Angehörigen der Opfer für die Veröffentlichung von GTA 3 und GTA Vice City verklagt. Sony wird in der Anklageschrift aufgeführt, weil die Spiele auf der Playstation 2 gespielt wurden. Die Händler Wal-Mart und Gamestop stehen ebenfalls vor Gericht - hier hätte der Junge die Spiele trotz einer nicht erfüllten Altersbeschränkung von mindestens 17 Jahren kaufen können.

Zurück

Einen Kommentar schreiben