IBM verkauft seine PC Sparte

09.12.2004 10:04

Das find ich ja nun mal wieder krass. Wer hätte das vermutet. Die Quasi-Erfinder des Personal Computers geben ihren traditionsreichen Zweig an die Chinesen (Lenovo) ab. Lenovo darf ganze 5 Jahre weiter den Namen IBM für die PC-Produkte verwenden.

Den Artikel erreicht Ihr über den Link...

Zurück

Einen Kommentar schreiben